KVP-Info

04. Individuelle Shop Floor Boards
      der Blickfang im Rahmen von
      LEAN Projekten

Zur Umsetzung eines regelmäßigen Teammeetings werden in der Praxis Boards in verschiedenen Ausführungen für unter-
schiedliche Einsatzgebiete verwendet. Die Einsatzmöglichkeiten reichen hier von der SQCDP-Methode, über das
Ishikawa-Modell zur systematischen Problemanalyse, bis hin zum PDCA-Zyklus für die Etablierung von Standardabläufen.




SFM-board 1,32m x 1,12m mit
individuellem Corporate Design
direkt zum Sonderpreis ab 310,00€!
(statt 480,00€) Hier bestellen!



Neben den beliebten SFM-Boards mit 6 Spalten und 4 Zeilen DIN A4 (SQCDP) und der kleineren 3-spaltigen Variante, welche von
Lean-Teams gerne in Kombination zum 5 spaltigen Board zur Ideenvisualisierung verwendet wird, bieten wir auf Kundenwunsch ab
sofort eine weitere Standardgrösse an. Das Gundmaß des neuen Standards ist B1,32m x H1,12m. Dies entspricht in der Breite
4 Zeilen und 4 Spalten DIN A4.

Selbstverständlich gilt auch für dieses Abmaß unser beliebtes Angebot zur Individualisierung der Boards.





Themenboard ISHIKAWA
und PTCA - 1,32m x 1,12m
zum Sonderpreis von 410,00€
(statt 580,00€)

Im Rahmen der Neueinführung unseres neuen Formates,
bieten wir auch die Themenboards "ISHIKAWA" und "PTCA"
in der entsprechenden Größe an!

UNSER TOP ANGEBOT!

Boards mit vorgefertigten Überschriften
im UV-Direktdruck
Zum Einführungspreis von 260€



Farbe von Überschriftenbalken und Linie (Blau): CMYK 85,65,0,0



Farbe von Überschriftenbalken und Linie (Rot): CMYK 0,100,100,0


Folgende Optionen können sie zu diesem Artikel dazubestellen:

Gestell:
Aufpreis 100,00€

Rollen für Gestell:
Aufpreis 20,00€

Magnetrahmen (Infotaschen) 16Stück | wahlweise grau, blau, grün,gelb,weiss, rot:
Aufpreis 55,00€

alternativ erhalten Sie für 260,00 Euro ein Board mit Farbbalken ohne Überschrift.
Dazu erhalten Sie einen Überschriften - Magnetrahmen gratis. (Breite: DIN A3  Höhe: 70mm  Farbe:weiss)

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne über unser
Kontaktformular oder folgenden e-mailadressen:

KONTAKT


oder direkt an:

info@kvp-shop.com

info@v-quadrat.de




03. magnetische Inforahmen:
      kundenidividuell gestaltet!

Für die Visualisierung unterschiedlicher Aufgabenfelder und Themen an Aushängetafeln und Whiteboards,
bietet sich die Verwendung von magnetischen Inforahmen mit unterschiedlicher Rahmenfarben an:
Hierfür stehen Ihnen standardmäßig DIN A3, A4 und A5 Magnetrahmen in 6 verschiedenen Farben zur Verfügung.



zu unseren Standard-Infotaschen >



Doch für besondere Anforderungen, wie beispielsweise bestimmte Corporate Design Vorgaben,
bieten wir auch die Erstellung kundenindividueller Designs an.

Über die Grundfarbe des Rahmens und der Aufbbringung von Themen- oder Verantwortungsbereichen kann eine
Visualisierung geschaffen werden, welche den Adressaten bei der Informationsfindung unterstützt.

Beispiele für Behörden oder Unternehmen:

•… aus der Verwaltung
•… aus dem Personalwesen
•… Allgemeine Informationen
•… News
•…

Oder zur Darstellung von Kennzahlen:

• Arbeitssicherheit
• Produktivität
• Qualität
• Liefertreue
• Kosten
• ...

kundenindividueller Inforahmen

Bereits ab einer Auflage von jeweils 100 Rahmen gestalten wir für Sie Ihren individuellen Magnetrahmen.
Rahmen mit eigener Farbgebung, aber beispielsweise auch die Aufbringung des eigenen Logos und eines Themenbereichs sind möglich.

Für Fragen bezüglich der Erstellung kundenindividueller Magnetrahmen sprechen Sie uns gerne an.

Tel.: 0711 | 887 960 45







02. Der Rüst-MILKRUN
      gezielte Aktionen vs. Aktionismus


Im Rahmen einer Verbesserung der Maschinenauslastung stellt die Optimierung des
Rüstprozesses einen wichtigen Baustein dar.

Sind Maßnahmen für die Rüstoptimierung definiert, gilt es, diese gewissenhaft und konsequent umzusetzen!
Im Falle von Engpassmaschinen wird die klassische Rüstoptimierung (intern/extern...) besser eingehalten.
Bei den übrigen Anlagen “schleicht” sich aber oft -Schritt für Schritt- der ursprüngliche Zustand wieder ein.

Für eine dauerhafte Optimierung externer Rüstprozesse sind Zwangsabläufe, wie der von uns als
Rüst-MILKRUN bezeichnete Prozess extrem hilfreich.

Doch auch für interne Rüstprozesse lassen sich durch definierte Abläufe und Werkzeuge
Optimierungseffekte erzielen. Dabei stellt sich die Frage, wie die standardisierten Abläufe des Rüst-MILKRUNs
langfristig abzusichern sind?

Im Folgenden wollen wir unseren Ansatz näher erläutern.



Was bedeutet
Rüst-MILKRUN?

Die Suche nach den passenden Werkzeugen, Vorrichtungen oder anderen
Hilfsmitteln kann deutlich verkürzt werden!

ohne MILKRUN:
unkoordinierte und zeitaufwändige
Beschaffung von Rüstequipment.
mit MILKRUN:
standardisierte Abläufe zur
Bereitstellung des benötigten
Rüstequipments.

Ein speziell konfigurierter Rüstwagen
durchläuft einen standardisierten
Organisationsprozess.

Spagettidiagramm_ohne_milkrun

Spagettidiagramm_mit_milkrun






Das richtige Rüst-MILKRUN Equipment


Für die beständige Etablierung eines Rüst-MILKRUN
sind Zwangsabläufe zu definieren.

Diese können durch verschiedene Hilfsmittel und Vorkehrungen unterstützt werden:

  1. Reduktion von Betriebsmittel im Maschinenumfeld durch 5S-Maßnahmen
    (z.B. Entfernen überflüssiger Werkbänke, Regale und sonstige Betriebsmittel)

  2. Ein spezifisch konfigurierter Rüstwagen fährt definierte Stationen an, wo er Auftragspapiere,
    Bearbeitunswerkzeuge, Zeichnungen, Meßmittel, spezielle Handwerkzeuge und Vorrichtungen einsammelt.

  3. In den internen Rüstprozessen werden die benötigten Handwerkzeuge auf ein Minimum begrenzt
    und exakt positioniert.





Beispiel für einen konfigurierten Milkrun-Rüstwagen




Fazit:

Standardisiete Abläufe können externe Rüstzeiten verkürzen.
Für eine regelmäßige Vorbereitung der entsprechenden Arbeitsmittel
bietet sich der Einsatz von "Rüstwägen" an, die auf den jeweiligen Bedarf abgestimmt werden.

Vorteile:

Die benötigten Handwerkzeuge und Vorrichtungen stehen sichtbar für jeden Vorgang zur Verfügung.
Darüberhinaus sind Anleitungen und Checklisten klar einsehbar.

Reinigungsmittel oder Schmierstoffe können bei Bedarf in zusätzlichen Einhängeboxen bereitgestellt werden.

Für eine Dokumentation im Rahmen des Shopfloormanagements kann eine Schreibablage verwendet werden.
Unsere Wagen bieten hierfür eine stabile Gitterkonstruktion, in welche die jeweiligen Module ergonomisch
anpassbar in der entsprechenden Greifhöhe eingehängt werden können.

Verschiedene Werkzeugträger erlauben im Falle zerspanender Bearbeitung den flexiblen Transport
unterschiedlichster Fräs-und Bohrwerkzeuge.

Auf die seitliche Sicherheitsschürze lässt sich bei Bedarf eine Stellplatznummer aufbringen.

Der Wagen kann durch seinen klaren Aufbau Standardabläufe nachhaltig unterstützen!



zu unseren Transportwagen >







01. Visualisierung eines strukturierten
      Problemlösungsprozesses in
      Produktion und Montage



Sie haben sich als Lean Manager oder KVP-Verantwortlicher entschlossen, Störungen im Wertschöpfungsprozess
systematisch anzugehen?

Abläufe in Produktion und Montage können durch unterschiedlichste Faktoren gestört werden.
Egal, ob es sich um Unterbrechungen in der Kommunikation oder um technische Probleme handelt:
Gehen Sie Ihre Probleme mit einer auf Ihre Bedingungen abgetimmten Problemlösungsstrategie an!



Strukturierte Problemlösung:

Folgende Grundsätze sollten beim Analysieren der Störfaktoren und beim Ableiten von Maßnahmen,
die zum Beheben der Probleme beitragen, beachten!

Arbeiten Sie als Team!
Kennzeichnend für eine effektive Problemlösungsstrategie ist die Partizipation von Sachverständigen und Entscheidern.
Schließlich sollen die erarbeiteten Maßnahmen von allen Beteiligten mitgetragen werden!

Definieren Sie eine klare Problemlösungsstruktur!
Machen Sie Abläufe sichtbar: Zuständigkeiten, Analysen, Lösungsansätze und Ideen, aber auch beschlossene Maßnahmen und
deren Dokumentation sollten visualisiert werden und nachvollziehbar sein. Dadurch vermeiden Sie unnötige Diskussionsschleifen.

Schaffen Sie einen festen Rahmen für Ihre Teammeetings!
Für eine ernstgemeinte Etablierung einer Problemlösungskultur in Ihrem Unternehmen bietet sich die Einrichtung eines
festgelegten Ortes an. Dieser sollte die entsprechenden Voraussetzungen für eine effektive Lösungserarbeitung schaffen.

Visualisierung Problemlösung

Definieren Sie Ihre Problemlösungsstrategie und standardisieren Sie den Prozess!


Für die Erstellung einer standardisierten Problemlösungsstrategie bietet sich die Verwendung von verschiedenen Methoden an.
Wenn Sie die Charakteristik potenzieller Fehler- und Verschwendungsarten in Ihrem Unternehmen erkannt haben, können Sie
aus verschiedenen Methoden die für Sie geeignetsten auswählen. 

Egal für welche Methodik Sie sich entscheiden, ob ISHIKAWA, 5W-Fragetechnik, PDCA Kata, SCRUM oder eine Kombination aus verschiedenen Verfahren -
ein großflächiges Board hilft, die Struktur Ihrer Herangehensweise sichtbar zu machen und entsprechende Besprechnungen zu moderieren.

Wir beraten Sie gerne! Für eine professionelle Umsetzung Ihres kundenindividuellen Problemlösungsboards stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Ihr KVP-shop Team



zu unseren KVP-Boards >